Frequently Asked Questions

Am Ende jeder Programmbeschreibung sind die Kosten und Leistungen beschrieben. Ist deine gewünschte Programm-Kombination oder Aufenthaltsdauer nicht aufgelistet, so kannst Du uns gerne eine Email schicken und die Kosten für individuelle Programmausgestaltungen anfragen.

Du hast einen Ansprechpartner vor Ort im Zielland. Dieser steht in allen Problemsituationen und bei allen Anliegen zur Verfügung. Unsere Repräsentanten werden dir selbstverständlich helfen, mit Rat und Tat zur Seite stehen und z.B einen deutschsprachigen Arzt oder ein bestimmtes Krankenaus empfehlen und bei Papierkram helfen. Du bist nicht alleine im Zielland.

Sie können den Aufenthalt jederzeit stornieren und von der Teilnahme zurücktreten. Dann werden allerdings Rücktrittsgebühren fällig. Dagegen können Sie sich mit einer Reiserücktrittsversicherung absichern. Rücktrittsgebühren können aber durchaus auch auf eine spätere Teilnahme angerechnet werden. Dass heisst, dass Sie einfach zurückgestellt werden und zu einem späteren Zeitpunkt am Programm teilnehmen können. Die Staffelung der Rücktrittsgebühren hängt vom Zeitpunkt des Rücktritts vor dem geplanten Reisebeginn ab und ist in den AGBs geregelt.

Mit Ausstellung des Sicherungsscheines wird meistens ein Anzahlung verlangt. Der Restbetrag wird erst kurz vor Abreise mit Übersendung der restlichen Reiseunterlagen bekommen Sie eine Rechnung zugeschickt. Dann ist ja bereits alles organisiert, die Reisevorbereitungen sind abgeschlossen und Sie können den Rechnungsbetrag beruhigt überweisen.

Rechtzeitig vor Anreise in das Zielland erhälst Du die Unterkunftsadresse mit Namen, Telefonnummern, Familienmitglieder usw. Ein sogenanntes Host Family oder Homestay Profile, damit Du und deine Eltern wissen, wo und bei wem Du unterkommen wirst.

Du wirst bereits am Flughafen von einem Repräsentanten erwartet und abgeholt. Dieser bringt dich dann zur Unterkunft. In der Regel kommt man am Wochenende an, hat Zeit zum Akklimatisieren und am folgenden Montag beginnt dann der Sprachkurs. Alles wird entsprechend organisiert und vorbereitet sein!

Dies ist nur mit einem Working Holiday Maker Visum möglich. In allen anderen Fällen ist dies aus visatechnischen und arbeitsrechtlichen Gründen nicht möglich. Man riskiert mglw. eine Ausweisung aus dem Land, da man ohne Arbeitserlaubnis einer Erwerbstätigkeit nachgeht.

Meist ist dies kein Problem, man muss nur sein Visum entsprechend verlängern, sofern notwendig.

Theoretisch ja. Dies hängt aber von der Farm und vom Visum ab. Sofern die Farm Interesse hat, dich weiterhin zu beschäftigen, dein Visum verlängert wird und alle anderen Dinge wie Unterkunft usw. abgeklärt sind, spricht nichts gegen eine Verlängerung. Auf jeden Fall kommt es zu Verlängerungskosten immer dann, wenn die Farm für die Unterbringung und Verpflegung eines Farmstaynees bezahlt wird.

Es ist zu empfehlen, Urlaubsvorhaben an den Farmstay heranzuhängen, da der Farmer sich auf die aktive Mithilfe innerhalb der gebuchten Farmstay-Zeit eingerichtet hat. Also nicht zwischendurch, sondern hinterher.

Dies hängt stark von der Art der Farm, der Saison, der Witterung etc. ab. Du erhältst vorab eine Farmbeschreibung oder auch eine Farm / Job Description, aus der hervorgeht, mit welchen Tätigkeiten Du rechnen kannst. Grundsätzlich hilft man bei allen anfallenden Arbeiten mit. Darunter kann neben Stallarbeit, Arbeit im Freien auch Hausarbeit und Küchenhilfe sein.

Die reine Verkürzung ist ohne Kosten verbunden. Falls Du in die Stadt des Sprachkurses zurückkehren möchtest und dort wiederum bei einer Gastfamilie wohnen möchtest, müssen hier die Extra-Wochen für die Gastfamilie entrichtet werden. Beim Verlassen der Farm hast Du ja erst einmal keine Unterkunft mehr und musst irgendwo wohnen. Die Vermittlung einer zweiten Farm muss erst einmal kurzfristig erfolgen können. Ob dies möglich ist und ob dafür weitere Kosten anfallen, hängt von dem Programm und der Situation ab.

Du hast Vorgaben hinsichtlich der Art der Farm gemacht und gemäss deiner Wünsche wurde eine entsprechende Farmstay-Stelle organisiert. Auch hast Du Informationen über die Farm erhalten, bevor Du dorthin anreist. Sollte es dir wider Erwarten trotzdem nicht auf der Farm gefallen, kann der Farmstay verkürzt werden bzw. abgebrochen werden. Dann muss geregelt werden, wie es weiter gehen soll. Ob Du in die Ausgangsstadt des Sprachkurses zurückkehren kannst, ob eine andere Farm kurzfristig organisiert werden kann oder Du lieber herumreisen und Urlaub machen möchtest.

Farmstays International erteilt die wichtigsten Visaauskünfte und hilft beim Visaantrag, sofern ein Visum für das Farmstay-Programm notwendig ist. Allerdings kann nur der Teilnehmer selbst das Visum beim zuständigen Konsulat beantragen, nicht aber Farmstays International oder Interswop für den Teilnehmer. Interswop kann nur Hilfestellung bei Nachfragen geben.Falls ein Visum nur deshalb notwendig wird, da der Teilnehmer länger im Land bleiben möchte oder noch andere Pläne im Zielland hegt, so kümmert sich der Teilnehmer selbst um sein Visum.

Farmstays International empfiehlt das "Protrip"-Versicherungspaket der Dr. Walter GmbH inklusive Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung.

 

PROTRIP

Da Du dir selbst den Flug buchst, kannst Du dir den für dich günstigsten Abflughafen aussuchen. Direktflüge sind bei den angebotenen Destinations wohl meistens nicht möglich, sodass Zubringer zu einer Flugdrehscheibe und evt. Anschlussflüge zum Zielflughafen notwendig sind.

Dies ist nur in einigen speziellen Fällen auf Anfrage möglich. Wir müssten dazu wissen, wann Sie wo was für wie lange machen wollen.

Ja. Schicken Sie uns dazu bitte einen mit Euro 1,45 frankierten A4-Rückumschlag zu, versehen mit Ihrer Rücksendeadresse. Personen mit Wohnsitz in Österreich oder der Schweiz legen dem Umschlag bitte einen 5-Euro-Schein dabei wegen der höheren Porto-Kosten.

Ja, die Anmeldung kann auch erfolgen, wenn Du noch keine 18 Jahre alt bist. Dann müssen deine Eltern den Teilnahmevertrag mit unterschreiben. Du musst aber 18 Jahre alt sein zum Zeitpunkt des Reisebeginns.

Ja, die Anmeldung und die Teilnahmevorbereitungen können bereits erledigt werden. Der neue Reisepass wird spätestens zur Flugreservierung und zur Visaantragstellung benötigt.

Beantragen Sie schnellstmöglich einen neuen Reisepass bei der zuständigen Pass-Behörde Ihres Wohnortes. Die Ausstellung eines neuen Reisepasses kann 6 Wochen und länger in Anspruch nehmen.

Selbstverständlich können auch alle anderen Nationalitäten am Farmstay-Programm teilnehmen, sofern Sie einen gültigen Reisepass besitzen und ein eventuell notwendiges Visum ausgestellt wird.

Ja, klar, wir haben regelmässig Teilnehmer aus Österreich oder der Schweiz.