Wer kann teilnehmen?

Wer kann am Farmstay-Programm teilnehmen?

Jeder, der Lust hat, eine neue Sprache zu erlernen oder bestehende Sprachkenntnisse aufzufrischen und dabei gleichzeitig Land und Leute hautnah zu „erleben“. Erst die Grosstadt, dann das Landleben!

Ein Farmaufenthalt ist das ideale Programm für Schulabgänger, Abiturienten, Studenten, junge Berufstätige, Agraringenieure, Veterinärmediziner, landwirtschaftlich Interessierte, Pferdesportler, Weinfreunde, Naturliebhaber, Tierfreunde, Abenteurer ... also für alle, die einmal etwas ganz anderes erleben möchten oder eine Auszeit vom Alltagsstress nehmen möchten! 

Nationalitäten: Neben  deutschen,  schweizer und  österreichischen Staatsangehörigen können auch alle anderen Staatsangehörige an den Farmstays teilnehmen, sofern die evt. notwendigen Visa- oder Aufenthaltsgehmigungen seitens des Ziellandes erteilt werden.

Am beliebten Programm "Bezahlte Rancharbeit in Australien" mit bezahlten Jobs können nur Nationalitäten teilnehmen, die ein Working Holiday Maker Visum erhalten können. Dies sind z.B. Deutsche, Italiener, Dänen, Franzosen, Holländer, Belgier und andere. Nicht aber Österreicher und Schweizer!

 Österreicher und  Schweizer können aber unbezahlte Rancharbeit leisten, dafür aber Kost und Logis gestellt bekommen. Und der Aufenthalt in Australien ist auf max. 6 Monate beschränkt.

Altersgrenze: die Altersgrenzen nach oben hängen vom jeweiligen Programm ab und werden von den Visavorschriften oder von den Farmen festgelegt. Nach unten muss der Teilnehmer mindestens volljährig sein. Zwar können die Vorbereitungen für einen Farmstayaufenthalt bereits getroffen werden, wenn der Teilnehmer noch 17 Jahre alt ist. Der Teilnahmevertrag muss dann von den Eltern unterschrieben werden und im Moment des Antritts der Reise muss der Teilnehmer dann aber 18 Jahre alt sein.

Sprachkenntnisse: Es sind keine Vorkenntnisse der Landessprache notwendig, da ja ein 4-wöchiger Intensiv-Sprachkurs dem Farmaufenthalt vorweggeschaltet werden kann. Sowohl Sprachanfänger als auch Fortgeschrittene können am Sprachkurs teilnehmen. Man wird in einem entsprechenden Kurs eingebucht und es gibt einen Einstufungstest.

Gesundheit: Der Teilnehmer muss physisch den Anforderungen der einzelnen Tätigkeiten des ausgewählten Farmstays gewachsen sein. In Betracht zu ziehende Aspekte können dabei z.B. sein: Allergien gegen Tiere und Pflanzen, Heuschnupfen, Arbeiten im Freien bei Hitze, Staub, Kälte, in Höhenlagen oder in tropischen Gebieten etc.

Voraussetzungen:

  1. Besitz eines gültigen Reisepasses
  2. Abschluss einer Auslandskrankenversicherung
  3. Einhalten einer Anmeldefrist von mind. 4 Wochen

 

Gruppen: Für Firmen, Vereine, Verbände, Schulen usw. können auf Anfrage Sonderkonditionen oder spezielle Farmstay-Abläufe vereinbart werden.

Paare: Man kann durchaus auch zu Zweit am Farmprogramm teilnehmen. Dabei muss vorab geregelt werden, ob man gemeinsam anreist, gemeinsam den Sprachkurs besucht und zusammen wohnt und ob man zusammen auf diesselbe Farm möchte oder auf getrennte Farmen. Ob dies möglich ist, hängt vom jeweiligen Programm ab.

Pärchenprogramm: Bei der Teilnahme von 2 Personen an einem Farmstay-Programm erhalten beide Personen jeweils einen Rabatt von € 50,- auf den Gesamt-Teilnahmepreis.

Freundschaftswerbung / Werbebonus
Wirbt ein Teilnehmer einen weiteren Interessenten zur Teilnahme an einem Programm, so erhält sowohl der werbende Teilnehmer sowie der geworbene Interessent einen Werbebonus von € 50,- auf den Teilnahmepreis.

Teilnehmergruppe Südamerika